Apfelannahme

Corona - Regeln während der Apfelanlieferung

Plakat_CoronaregelnA1.png

  Kann der Abstand beim Abladen nicht

eingehalten werden, tragen Sie bitte

einen Mund-Nasen-Schutz!

Maske.png
  Vielen Dank für Ihre Mithilfe.  

 

Generell und selbstverständlich: Nur gesunde und reife Früchte !!!

Äpfel:

Apfelannahme in Ramstein - Robert-Bosch-Str. 1 - Tel. 06371 /465850

Die reguläre Annahme in Ramstein beginnt am Montag, den 5.9.22

Aufgrund der diesjährigen außergewöhnlichen Witterungsbedingungen haben wir für Vor-/Frühfall ausnahmsweise eine

Sonderannahme nur am Freitag 26.8. und Samstag 27.8.

Sonderannahme verlängert aufgrund des Sturmfalls auf Montag, 29.8.22 bis 12:30 Uhr

In der Woche 35 (29.8. bis 3.9.) werden ab Montag 12:30 Uhr  keine Äpfel angenommen.

 Annahme von Äpfeln in Ramstein zu unseren üblichen Geschäftszeiten:  

Mo-Fr. 9.00-12.30 und 13.30-18.00, Sa. 9.00-12.30

Und wenn Sie einen Anhänger zur Verfügung haben: wenn möglich die Früchte lose auf den Hänger (gilt nur für Äpfel bei Anlieferung in Ramstein); das ist am einfachsten zum Sammeln und am schnellsten beim Abladen.

Birnenannahme (nur in Ramstein):

Bitte beachten: Birnen können nicht lose abgekippt werden, sondern müssen in Behältnissen angeliefert werden.

1. Birnentermin: Mittwoch, 21.09.22 zu den üblichen Geschäftszeiten

2. Birnentermin: Mittwoch, 05.10.22 zu den üblichen Geschäftszeiten

Letzter Birnentermin:  Mittwoch, xx.xx.xx zu den üblichen Geschäftszeiten

 

 

Erntehilfen: Verleih von Apfel-Sammelmaschinen

 ORSortier_kl.jpg OR_BD_Profil_web.jpg
 
 SF1000A_kl.jpg

Bei der Obstraupe (Bild links und Mitte) muss nach dem Lesen über den mitgegebenen Sortiertisch überprüft / sortiert werden, um angefaulte Früchte sowie mitgefördertes Laub/Gras zu entfernen.

Für eine optimale Aufleseleistung ist eine vorbereitende Wiesenpflege selbstredend. Eine Grashöhe von ca. 15 cm ist ideal - längeres sowie zu kurzes Gras vermindern die Auflese-Eigenschaften.

Frühzeitig mähen - bei erst kürzlich geschnittenem Gras bleibt dieses liegen und wird dann vermehrt mit aufgelesen, was wieder höheren Nachsortier-Aufwand erfordert. Das Gleiche gilt bei Nässe, da Gras und Laub dann an den Früchten kleben - also wenn möglich, besser am Mittag als im Morgentau lesen.

Die mögliche Aufleseleistung hängt natürlich von vielen Faktoren ab: