Apfelannahme

Erntehilfen: Verleih von Apfel-Sammelmaschinen

 ORSortier_kl.jpg OR_BD_Profil_web.jpg
 
 SF1000A_kl.jpg

Bei der Obstraupe (Bild links und Mitte) muss nach dem Lesen über den mitgegebenen Sortiertisch überprüft / sortiert werden, um angefaulte Früchte sowie mitgefördertes Laub/Gras zu entfernen.

Für eine optimale Aufleseleistung ist eine vorbereitende Wiesenpflege selbstredend. Eine Grashöhe von ca. 15 cm ist ideal - längeres sowie zu kurzes Gras vermindern die Auflese-Eigenschaften.

Frühzeitig mähen - bei erst kürzlich geschnittenem Gras bleibt dieses liegen und wird dann vermehrt mit aufgelesen, was wieder höheren Nachsortier-Aufwand erfordert. Das Gleiche gilt bei Nässe, da Gras und Laub dann an den Früchten kleben - also wenn möglich, besser am Mittag als im Morgentau lesen.

Die mögliche Aufleseleistung hängt natürlich von vielen Faktoren ab:

Corona - Regeln während der Apfelanlieferung

Plakat_CoronaregelnA1.png

  Kann der Abstand beim Abladen nicht

eingehalten werden, tragen Sie bitte

einen Mund-Nasen-Schutz!

Im Gebäude ist generell Maskenpflicht !

Maske.png
  Vielen Dank für Ihre Mithilfe.  

 

Generell und selbstverständlich: Nur gesunde und reife Früchte !!!

Unreife -z.B. aufgrund Trockenheit oder Überbehang vorzeitig abgefallene oder abgeschlagene- Äpfel müssen wir leider zurückweisen !

Äpfel:

Apfelannahme in Ramstein - Robert-Bosch-Str. 1 - Tel. 06371 /465850

Die Annahme in Ramstein beginnt am 13.9.21

 Annahme von Äpfeln in Ramstein zu unseren üblichen Geschäftszeiten:  

Mo-Fr. 9.00-12.30 und 13.30-18.00, Sa. 9.00-12.30

Und wenn Sie einen Anhänger zur Verfügung haben: wenn möglich die Früchte lose auf den Hänger (gilt nur für Äpfel bei Anlieferung in Ramstein); das ist am einfachsten zum Sammeln und am schnellsten beim Abladen.

Birnenannahme (nur in Ramstein):

Bitte beachten: Birnen können nicht lose abgekippt werden, sondern müssen in Behältnissen angeliefert werden.

1. Birnentermin: Mittwoch, xx.x.21 zu den üblichen Geschäftszeiten

2. Birnentermin:  Mittwoch, xx.x.21 zu den üblichen Geschäftszeiten

3. Birnentermin:  Mittwoch, xx.x.21 zu den üblichen Geschäftszeiten

Letzter Birnentermin:  Mittwoch, xx.x.21 zu den üblichen Geschäftszeiten

 

Sammelstelle Heusweiler:

Die Sammelstelle in Heusweiler wird 2021 keine Äpfel mehr annehmen.

Die letzte Ausgabe von Saftguthaben erfolgte dort am 21.8.21.

 

Selbstverständlich können Sie ein eventuelles Restguthaben direkt bei uns in Ramstein zu unseren üblichen Geschäftszeiten abholen. Diese Möglichkeit halten wir für Sie noch über 2 weitere Jahre aufrecht, somit können Sie bis zum 31.8.23 Ihre Säfte noch in Ramstein abholen..

Wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis jemanden kennen, der eine Annahme- und Ausgabestelle betreiben könnte / möchte, wären wir Ihnen für eine Nachricht / Kontaktaufnahme dankbar. Geeignet wären dafür auch z.B. ehemalige Bauernhöfe, aber auch Landhandel-Geschäfte oder Getränkehändler ect. mit entsprechendem Platz, den Sie ja aus den Ablieferungen der Vergangenheit einschätzen können.

 

 

foeg kl

25 Jahre FÖG Pfalz

Jubiläumsveranstaltung mit Obstsortenbestimmung

Sonntag, 10. Okt. 2021, von 11.00 bis 16.00 Uhr

auf dem Gelände der Gartenschau Kaiserslautern

Appel Trittch richtigePerspektive

Die "Fördergemeinschaft Streuobst Pfalz e.V." wurde 1996 gegründet und feiert somit 2021 ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird es am 10. Oktober 2021 von 11.00 bis 16.00 Uhr einen Aktionstag im Tagungs- und Begegnungszentrum der Gartenschau Kaiserslautern geben. Die Jubiläumsansprache ist um 14:00 Uhr vorgesehen.

Hier können Sie dann in einer Obstschau viele alte Sorten begutachten, zudem wird eine Obstsorten-Bestimmung durchgeführt. Wenn Sie selbst Ihnen unbekannte Sorten haben, bringen Sie bitte je Sorte mehrere ungewaschene Früchte, möglichst von verschiedenen Stellen des Baumes und mit Stiel, mit.

Da auch wir von der Vielzahl der mitgebrachten Sorten bei der letzten Veranstaltung vor 5 Jahren überrascht wurden, sind dieses Mal mehr Pomologen (Obstsortenkundler) zur Bestimmung vor Ort. Zudem wird die diese dann mit Nummernvergabe durchgeführt. So können Sie sich nach Abgabe der Früchte frei auf der Veranstaltung bewegen und werden bei Bestimmung informiert.

Weitere Fachleute stehen Ihnen für Fragen rund um Streuobst zur Verfügung.

 

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen viel Spaß, lohnende Anregungen, uns allen gutes Wetter, regen Besuch und einen erfolgreichen Verlauf des Jubiläumstages.

 

Ihr Harald Leixner, 1. Vorsitzender der FÖG Pfalz